Abschiedskarte mit der Eclipse-Technik

26. Juli 2019

und den Stempelsets Labeler Alphabet und Partyballons

Hallöchen, heute zeige ich Dir eine Auftragsarbeit. Eine Abschiedskarte mit der Eclipse-Technik. Als Farben waren Pink-Töne gewünscht. Ich habe Sommerbeere, Puderrosa und Flüsterweiß kombiniert. Leider gibt es diese Farben, außer Flüsterweiß nicht mehr, aber es gibt tolle, neue Incolors 2019-2021!

Abschiedskarte mit der Eclipse-Technik

Für die Karte habe ich das Stempelset “Labeler Alphabet” und das Stempelset “Partyballons” aus dem Jahreskatalog 2018/2019 von Stampin’ Up! verwendet. Leider sind diese Sets nun auch nicht mehr erhältlich, schade, ich habe sie immer wieder gerne verwendet.

Abschiedskarte mit der Eclipse-Technik

Bei der Eclipse Technik bestempelt man ein Stück Farbkarton nach belieben und stanzt dann die Buchstaben oder welche Stanzformen man auch immer nehmen möchte aus. Die Negativform klebt man nun auf ein anderes Stück Farbkarton, während man die einzelnen Buchstaben von hinten mit Schaumstoffklebestreifen beklebt und dann erhaben in die einzelnen Negativ-Formen klebt. Ich hoffe, das war verständlich? 🙂

Hier musste ich die kleine, süße Klammer in Sommerbeere mit etwas Schleifenband in Puderrosa als Banner verwenden.

Das “Bye, Bye” habe ich als Kontrast in schwarz mit den Buchstaben aus dem Labeler Alphabet gestempelt.

Abschiedskarte mit der Eclipse-Technik

Und hier das Innenleben der Karte mit viel Platz zum Unterschreiben.

Sodale, ich hoffe Dir hat die Abschiedskarte mit der Eclipse-Technik gefallen?

Hier und hier findest Du weitere Beispiele für die Eclipse-Technik. Brauchst Du auch mal eine personalisierte Karte? Sprich mich einfach an.

Am Mittwoch, den 14.08.2019 findet bei mir in Oberursel der nächste Workshop statt. Melde Dich bei Interesse an. 🙂 Noch mehr Termine findest Du hier.

Wünscht Du Dir das eine oder andere Produkt von Stampin’ Up!? Besuch mich in meinem Online-Shop.

Abschiedskarte mit der Eclipse-Technik

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply